Tag Archives: wasseraufbereitung

Wasser für das Provinzkrankenhaus in Shadadpur

von Dieter Mathes, DRK-Delegierter in Pakistan

Als ich das Krankenhaus betrat, hatte ich das Gefühl, einer Ohnmacht nah zu sein. Die Hitze, der Geruch von Schweiß und Desinfektionsmittel war fast unerträglich. Schwärme von Fliegen umgaben uns überall. “Man kann sich kaum dagegen wehren”, so die Chefärztin des Krankenhauses. “Nirgendwo Schutz vor den Fenstern. Seit dem unser Krankenhaus von den Fluten heimgesucht wurde, gibt es immer mehr Fliegen und Ungeziefer.” Überall rund um das Krankenhaus: stehendes, schmutziges und stinkendes Wasser. „Die idealen Voraussetzungen für die Fliegen, zu brüten und anschließend Krankheiten zu übertragen“, so mein Kollege Zulfiqar Ahmad vom Pakistanischen Roten Halbmond. weiterlesen

Kambodscha: Verbesserung der Wasserversorgung in Dörfern

Von DRK-Delegiertem Andreas Fabricius
Das DRK unterstützt in Kambodscha Projekte, die den ärmsten Bewohnern den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen. Andreas Fabricius, Delegierter vor Ort traf einen Freiwilligen, der trotz Behinderung beim Aufbau des Projektes tatkräftig mit anpackte.
weiterlesen

Neuer Einsatzort für Katastrophen-Helfer im Camp “Jail City”

Wasseraufbereitungsanlage bei Thatta

Von Mario Lennartz, DRK-Delegierter in Pakistan

Nachdem wir in Rajanpur mehrere Dörfer mit sauberem Trinkwasser versorgt und einheimische Helfer ausgebildet haben, können diese die Anlagen nun selbständig weiter betreiben.

Unser Team ist zwischenzeitlich weiter in den Süden gezogen, nach Thatta, ca. 100 km östlich von Karatschi. Thatta liegt nahe am Indus, der hier am Flussdelta aufgrund des extrem flachen Geländes weit über die Ufer getreten ist. Es erweckt den Eindruck eines Binnenmeeres – Wasser bis zum Horizont – wenn nicht gelegentlich Bäume und Sträucher aus den Wassermassen herausragen würden. weiterlesen

Sauberes Wasser für Ubaid aus Rajanpur

Von Mario Lennartz, DRK-Delegierter in Rajanpur, Pakistan

Die erste Trinkwasseraufbereitungsanlage des DRK wurde am Montag an einer zentralen Kreuzung des Dorfes Sikhani Wala neben der Brücke über den Bewässerungskanal aufgebaut. Die Bevölkerung nahm regen Anteil an den Aktivitäten der Rotkreuzhelfer. Sie betrachteten mit großer Neugier was passierte, so auch der fünfjährige Ubaid der mit seinen Eltern, der Schwester und sechs Brüdern nun auf der Anhöhe neben dem Kanal lebt. Für ihn ist es nun das erste Mal, dass er unbelastetes Wasser trinken kann. weiterlesen