Tag Archives: wiederaufbau

Generalsekretär besucht Projekte auf den Philippinen

Zusammen mit einem Team des Philippinischen Roten Kreuzes aus Manila, besuchte Generalsekretär Graf Waldburg-Zeil DRK-Projekte der Katastrophenvorsorge auf den Philippinen. In seinem Bericht schildert er seine Eindrücke und sagt: „Die beste Hilfe wird geleistet, bevor eine Katastrophe passiert“

Von Clemens Graf von Waldburg-Zeil, Generalsekretär des DRK weiterlesen

Haiti: Choleragefahr in den Bergen

Cholerapatient mit Infusion von DRK-Referentin Sabine Sommer

Heute begleite ich Gladys, Marie Christianne und Peterson. Die beiden Krankenschwestern und der Gesundheitsberater bilden eines von drei mobilen Cholerateams des DRK. Seit zwei Monaten besuchen sie täglich Dörfer in der Gegend um Arcahaie, um die Anwohner über Cholera aufzuklären.
Eine Krankenschwester klärt Schulkinder über Cholera auf. weiterlesen

Von der Nothilfe zum Wiederaufbau im Süden Pakistans

Von DRK-Länderreferentin Birgit Velte aus Pakistan

Von der Monsunflut besonders betroffen war auch der Distrikt Dadu im Süden des Landes. Im September stand dieser beinahe komplett unter Wasser. Die dort lebenden Familien mussten vor den Wassermassen fliehen und dabei ihr Hab und Gut zurück lassen. Bei ihrer Rückkehr finden sie ein Bild der Zerstörung vor: Auf einigen Flächen steht noch heute das Wasser, von den Häusern sind nur noch Ruinen geblieben – oder gar nichts mehr.
weiterlesen

Monsieur Olizard – ein Mann der Tat

von DRK-Referentin Sabine Sommer

Damit Haiti wieder auf die Beine kommt, braucht es Menschen wie Monsieur Olizard. Er ist ein Mann der Tat und ein Mann mit Visionen. Voller Stolz zeigt er mir die zwölf neu erbauten Klassenzimmer seiner Schule. Sie sind Teil des Cooperative Transformation Centres, das er leitet. Vor dem Erdbeben wurden hier verschiedene Rohstoffe aus der Umgebung zu Brot, Erdnussbutter und anderen Produkten verarbeitet. Das stärkte einerseits die lokalen Bauern und half andererseits, mit den Verkaufserlösen die Lehrer an der Schule zu finanzieren. weiterlesen

DRK-Team sichert Versorgung für pakistanisches Dorf, Teil 2

Von Dieter Mathes, DRK-Delegierter in Thatta, Pakistan

Am nächsten Morgen sitzen wir mit unseren Kollegen vom Pakistanischen Roten Halbmond zusammen und besprechen die Details und Möglichkeiten, die wir haben, diesem Dorf zu helfen. Das Glück ist auf unserer Seite, denn unsere DRK-Kollegin Karina überrascht uns mit einem Telefonanruf. Karina ist in Karachi für die Verteilung von Hilfsgütern zuständig und teilt uns mit, dass Zelte, Hygienepakete, Wasserfilter und Essensrationen in den nächsten Tagen zu uns geschickt würden. weiterlesen

DRK-Team sichert Versorgung für pakistanisches Dorf

Von Dieter Mathes, DRK-Delegierter in Thatta, Pakistan

Als wir mit unserem pakistanischen Fahrer ein uns noch unbekanntes Dorf erreichen, haben wir augenblicklich das Gefühl, dass wir hier dringend gebraucht werden. Unser Dolmetscher Muhammad hat angesichts der Katastrophe in seinem Land sein Studium zurückgestellt, weil er unbedingt seinen Landsleuten helfen möchte. Deshalb ist er als freiwilliger Helfer für den hiesigen Roten Halbmond tätig und kontaktiert sofort den Verantwortlichen des Dorfes. weiterlesen

Pakistan: Die Tatkraft der Menschen stärken

Das Wasser stand in Nowshera über drei Meter hoch in den Häusern. (Foto: T.Klose)

Von Dr. Thorsten Klose, Referent Katastrophenvorsorge

Fast zwei Wochen war ich nun in Pakistan, um zusammen mit unseren lokalen Mitarbeitern die ersten Schwerpunkte für den Wiederaufbau nach der Nothilfe zu identifizieren. Wir waren dabei zunächst im Süden des Landes in der Provinz Sindh und anschließend in der nordwestlichen Provinz Khyber Pakhtunkhwa (KPK). weiterlesen

Baumaterialien in Haiti eingetroffen – los geht’s!

Freiwillige Helfer entladen die neu eingetroffenen Baumaterialien. © Silvia Sanz

Freiwillige Helfer entladen die neu eingetroffenen Baumaterialien. © Silvia Sanz

von Silvia Sanz, DRK-Länderreferentin für Haiti

Die Baumaterialien aus Panama sind Anfang der Woche eingetroffen. Jetzt kann es endlich losgehen.

In den letzten Wochen haben wir alles vorbereitet. Wir bauen an drei verschiedenen Standorten Unterkünfte. Alle befinden sich in L’Acul im Gebiet von Leogane. Mittlerweile wurden innerhalb der Gemeinden Baugruppen gebildet und geschult. weiterlesen

Wiederaufbau in Haiti in enger Abstimmung mit den Familien

"Rotkreuz-Mitarbeiter und beim Erdbeben obdachlos gewordene Kinder vor einer Notunterkunft in L'Acul. © Silvia Sanz

von Silvia Sanz
L’Acul. Als ich mir in L’Acul die ersten prototypischen Unterkünfte, die wir bauen, angeschaut habe, habe ich mich viel mit den Familien unterhalten. Alle haben den tiefen Wunsch, so schnell wie möglich wieder dorthin zurückzukehren, wo sie einst gelebt haben. Weg aus den provisorischen Flüchtlingslagern. Deshalb bauen wir auf den Grundstücken, wo die Häuser einst standen. Die Familien helfen tatkräftig mit, den Schutt wegzuräumen, um Platz für die neuen Behausungen zu machen. weiterlesen

Haiti: Koordinierungsmaßnahmen greifen

Foto: Holzgerüst für den Neubau eines Hauses

Im Bauprojekt in l'Acul entstehen neue Unterkünfte für die Opfer des Erdbebens © Silvia Sanz, DRK

von Silvia Sanz, Länderreferentin für Haiti
Port-au-Prince. Die Zerstörung einer Hauptstadt in diesem Ausmaß hat es noch nicht gegeben. Was ist der richtige Weg, eine Hauptstadt, in der jegliche Infrastruktur zerstört ist, wieder aufzubauen? Wo fängt man an? Was ist sinnvoll? Zum Glück gibt es Hoffnungsschimmer. weiterlesen