Am 27.10.2010

Pakistan: Flutopfer kehren in ihr zerstörtes Dorf zurück

Von Dieter Mathes, ERU-Teamleiter des DRK in Thatta, Pakistan Endlich nach Hause, so würde es bei uns heißen, wenn wir nach mehr als sieben Wochen die Rückreise in unser Haus, nach einer schweren Flutkatastrophe antreten könnten. Euphorie würde sich breit machen. Nicht so bei Familie Memon in Thatta im Süden Pakistans, wo die verheerenden Überschwemmungen […]

Weiterlesen
Am 21.10.2010

Singen und spielen gegen die Flut-Erinnerungen

von Sara Klevmar, Psychologin des Schwedischen Roten Kreuzes in Pakistan Die Überschwemmung ist weg, die Traumatisierung bleibt. Vor allem Kinder haben in den letzten Wochen während und nach der Flutkatastrophe psychische Schäden erlitten. Das Rote Kreuz bietet nun den jüngsten Bewohnern der Flüchtlingslager eine psychosoziale Betreuung, mit deren Hilfe sie die traumatischen Erlebnisse verarbeiten sollen.

Weiterlesen
Am 13.10.2010

Pakistan: Die Tatkraft der Menschen stärken

Von Dr. Thorsten Klose, Referent Katastrophenvorsorge Fast zwei Wochen war ich nun in Pakistan, um zusammen mit unseren lokalen Mitarbeitern die ersten Schwerpunkte für den Wiederaufbau nach der Nothilfe zu identifizieren. Wir waren dabei zunächst im Süden des Landes in der Provinz Sindh und anschließend in der nordwestlichen Provinz Khyber Pakhtunkhwa (KPK).

Weiterlesen
Am 05.10.2010

Die Arbeit in Pakistan geht weiter

Von Mario Lennartz, DRK-Delegierter in Pakistan Endlich geht hier im südlichen Pakistan das Hochwasser zurück. So kehren nun immer mehr Menschen in ihre gewohnte Umgebung zurück, so auch viele Bewohner des Flüchtlingslagers „Jail City“, das vom Deutschen Roten Kreuz betreut wurde. Sie kehren in Ortschaften zurück, die zu großen Teilen zerstört sind.

Weiterlesen
Am 29.09.2010

Die Flut ist noch nicht vorbei

Von Valérie Batselaere, IFRC Verheerende Überflutungen halten Pakistan weiter fest im Griff. Eine neue Flutwelle überschwemmte in der südlichen Provinz Sindh zwei Städte und mehr als 70 Dörfer entlang des Manchar-Sees südlich von Dadu. Die steigenden Wassermassen durchbrachen den Damm am See, sodass zehntausende Menschen in die nächsten höher gelegenen Städte evakuiert werden mussten.

Weiterlesen
Am 16.09.2010

Neuer Einsatzort für Katastrophen-Helfer im Camp "Jail City"

Von Mario Lennartz, DRK-Delegierter in Pakistan Nachdem wir in Rajanpur mehrere Dörfer mit sauberem Trinkwasser versorgt und einheimische Helfer ausgebildet haben, können diese die Anlagen nun selbständig weiter betreiben. Unser Team ist zwischenzeitlich weiter in den Süden gezogen, nach Thatta, ca. 100 km östlich von Karatschi. Thatta liegt nahe am Indus, der hier am Flussdelta […]

Weiterlesen