Als Bargeldempfängerin in Irbid ist Hasna auf die Unterstützung der Mitarbeiter des Jordanischen Roten Halbmonds angewiesen. Hier ist sie mit einer Mitarbeiterin zu sehen.
Am 14.12.2016 von DRK-Team

Hilfe für Hasna: Zuhause bei einer Bargeldempfängerin in Irbid

Click here for the English version Seit Januar 2016 gehört Hasna zu den 700 Bargeldempfängern, die regelmäßig durch das  Deutsche Rote Kreuz und dem Jordanischen Roten Halbmond (JRCS) unterstützt werden. Jeden Monat erhält sie 80 jordanische Dinar (etwa 106 Euro), um ihre täglichen Bedürfnisse zu decken. Da Hasna bereits älter ist und sie die neue […]

Weiterlesen
Helfer des Roten Kreuzes bereiten Winterhilfe im Libanon vor
Am 07.12.2016 von Christopher Bender

Wenn der Winter kommt – Hilfe für Flüchtlinge im Libanon

Auch im sonst so warmen Libanon können die Temperaturen im Winter unter den Gefrierpunkt fallen. Schneestürme sind insbesondere in den höher gelegenen Landesteilen keine Seltenheit. Wer ein festes Dach über den Kopf und einen warmen Ofen hat, kann sich glücklich schätzen. Doch für viele syrische und irakische Flüchtlinge, die derzeit im Libanon Zuflucht gefunden haben, […]

Weiterlesen
SARC-Mitarbeiter Ahmed
Am 11.11.2016 von DRK-Team

Der alte Mann und die Ziegen – Eine Geschichte über Respekt aus Syrien

Click here for the English version Vor einigen Monaten wurde Ahmad Al-Najem, der Einsatzleiter des Syrischen Arabischen Roten Halbmondes (SARC), eines Tages dazu aufgerufen, die Evakuierung einer Kleinstadt in einer schwer zugänglichen Gegend in Syrien zu unterstützen. Als er mit einem seiner Kollegen den letzten Checkpoint vor der Stadt erreichte, wurden sie aufgefordert, zu Fuß […]

Weiterlesen
DRK-Hebamme Ariane Schürmann und eine Patientin
Am 26.10.2016 von Ariane Schürmann

Mission Griechenland: Als Hebamme in Flüchtlingscamps

Mit dem Roten Kreuz als Hebamme Menschen in Flüchtlingslagern zu versorgen ist beeindruckend, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn. Zum Einsatz gehören schlimme Zustände in den Lagern und Begegnungen mit beeindruckenden Menschen. Und die Erkenntnis: Ich mache das immer wieder gern. Mission Greece Im Auslandseinsatz zu sein bedeutet, in einer anderen Welt zu sein, […]

Weiterlesen
Am 22.07.2016 von Dr. Michael Kühnel-Rouchouze

Griechenland: Von eitrigen Mandeln, Diabetes und Lebensrettungen

Die Frage, die man mir auch diesmal im Freundeskreis immer stellt, ist: Wie wichtig bzw. wie spannend ist die Mission? Zum Thema Wichtigkeit: Jeder Mensch, der bei uns als Mensch bzw. Patient und nicht als Flüchtling, Bittsteller oder Störenfried behandelt und Ernst genommen wird, ist wichtig.

Weiterlesen
Am 11.07.2016 von Dr. Michael Kühnel-Rouchouze

Was wurde eigentlich aus…

Abermals versucht das internationale Team aus Deutschen, FinnInnen, JapanerInnen und Österreichern, inkl. mir, den Menschen hier zu helfen. Idomeni ist Geschichte, aber die Menschen, die dort ausgeharrt und gehofft haben, wurden jetzt auf mehrere Flüchtlingslager aufgeteilt.

Weiterlesen