Am 16.03.2010

Schulterblick in den OP: Ein Tag im „OT“

von Michael Renz Michael Renz ist als Anästhesist im Feldhospital in Carrefour.  Sein Einsatzort ist das „OT“ (engl. operation theater). Hier schreibt er von seinen Eindrücken im OP. Großer Andrang im Feldhospital In der Ambulanz des mobilen Feldhospitals (field hospital) des DRK im Stadion von Carrefour werden im Durchschnitt täglich 200 Patienten versorgt. Derzeit sind […]

Weiterlesen
Am 12.03.2010

Techniker Christian Ehser berichtet aus dem DRK-Feldhospital in Carrfour

von Christian Ehser Die Regenzeit steht bevor Die vergangenen Wochen waren für uns Techniker im Hospital sehr anstrengend und arbeitsreich. Ich erinnere mich noch gut an unsere Anreise. Es war unerträglich heiß draußen und wir kamen nur im Schneckentempo vorwärts, denn die Staßen waren verstopft und zerstört. Als wir dann im Fußballstadion von Carrefour  ankamen, […]

Weiterlesen
Am 08.03.2010

Einkauf in Port au Prince

von Marcus Sting Im Rotkreuzkrankenhaus und im Basecamp pulsiert das Leben. Neben dem medizinischen Krankenhausbetrieb wird hinter den Kulissen stetig gearbeitet. Es wird in der Werkstatt gehämmert, geschweißt, gesägt und geschraubt. In der Küche laufen die Vorbereitungen für die Mahlzeiten und zwischendurch wird geputzt und eingekauft. In der Wäscherei singen die Waschfrauen bei der Arbeit […]

Weiterlesen
Am 03.03.2010

Marcus Sting über die Arbeit im Feldhospital in Carrefour

Marcus Sting aus Westfalen-Lippe ist seit gut einer Woche als Base Camp Manager für das DRK in Haiti. In einer Email schilderte er uns die Eindrücke seiner ersten Tage: „Mittlerweile arbeiten im Rotkreuzkrankenhaus in Carrefour Delegierte aus der ganzen Welt, wie z.B. aus Deutschland, Finnland, Belgien, Niederlande, Australien, Hongkong, Haiti, Qatar, Schweiz, Österreich und Kanada. […]

Weiterlesen
Am 25.02.2010

Gardemann in Haiti: Barfuß zur Not-Operation

Nachfolgend ein schöner Beitrag aus der Münsterschen Zeitung über den Rotkreuz-Helfer Joachim Gardemann: Das Hemd wechselte, doch die braune Weste hatte Joachim Gardemann bei seinem Einsatz im Krisengebiet von Haiti fast immer an. Auch als er in kurzen Hosen, mit nackten Füßen und Instrumenten, die Schwestern hektisch aus Kisten suchten, zwei Schussopfer operierte. Die Kranken […]

Weiterlesen
Am 23.02.2010

Großartige Arbeit in Haiti geleistet

„Liebe Kolleginnen in Berlin, Marburg und der übrigen Republik, ich bin gut in Haiti angekommen“, schreibt Gabriele Müller-Stutzer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Marburg e.V., in einer kurzen Nachricht an den Verband der Schwesternschaften vom DRK e.V. und erzählt von der großartigen Arbeit, die die Kollegen in den vergangenen Wochen geleistet haben. „Sie haben ein hervorragendes Hospital-set-up errichtet. […]

Weiterlesen