Foto: Portrait eines SARC-Helfers

Syrien: „Wir wollen einfach nur den Menschen helfen“

Am 13.03.2018 von Oana Bara

Stimmen aus Syrien: Bashar Abbas

Bashar ist 27 Jahre alt und hat Ingenieurswissenschaften studiert. Seit drei Jahren ist er Freiwilliger beim Syrischen Arabischen Roten Halbmond (SARC), aktuell im Water and Sanitation Department, Tartous.

Foto: Portrait eines SARC-Helfers
Bashar Abbas ist einer von 9.000 Helfern beim Syrischen Arabischen Roten Halbmond

„Eine Familie werde ich nie vergessen. Sieben Mal sind sie innerhalb des Landes von einem Ort zum nächsten geflüchtet. Zuletzt nach Tartous. Ihre Situation war unglaublich, diese Menschen hatten wirklich nichts. Das Einzige, was sie mit sich getragen haben, ist eine kleine Plane, auf der die ganze Familie schläft – Großmutter, Tochter und Enkeltochter zusammen. Auf sich alleine gestellt. Die Mutter ist aufgrund einer Verletzung arbeitsunfähig und die Großmutter ist sehr alt. Die fünfjährige Enkeltochter verkaufte manchmal Kaugummi auf der Straße, das war das einzige Einkommen der Familie. Sie sind immer noch vollständig auf die Hilfeleistungen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung angewiesen. Jetzt, da sie mit Nahrungsmittel- und Hygienepaketen unterstützt werden, muss das Mädchen nicht mehr arbeiten und kann zur Schule gehen. Das ist dann sehr schön zu sehen. Wir wollen einfach nur den Menschen helfen, es motiviert uns, wenn unsere Arbeit wirklich einen Unterschied macht.“

» Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Syrien-Krise

» Jetzt Menschen in Syrien mit Ihrer Spende helfen

Lernen Sie hier weitere SARC-Helfer kennen:

» Rouba
» Dr. Talib
» Ruba
» Yohanna
» Majd
» Dr. Shamel

Foto: Zaher Barazi/SARC, Oana Bara/ DRK

Geschrieben von:

Foto: Portrait einer DRK-Delegierten Oana Bara
Oana Bara ist Kommunikations-Delegierte des Deutschen Roten Kreuzes im Libanon. Sie koordiniert Presseanfragen rund um die Projektregion Nahost und berichtet in Text und Bild von der Arbeit des DRK in den verschiedenen Bereichen. Regelmäßig besucht sie vom Libanon aus Projekte und Hilfsempfänger des Roten Kreuzes in den Nachbarländern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*