Foto: Portrait einer irakischen Mutter und ihres erwachsenen Sohnes
Am 02.03.2018 von Oana Bara

Irak: „Jetzt können wir wieder unsere Miete bezahlen“

Die Syrien-Krise und die damit verbundene Flucht von ungefähr 5,3 Millionen Menschen hat nicht nur schwerwiegende Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen selber, sondern auch auf das der aufnehmenden Gemeinden. In Dohuk, Nord-Irak, sind bis heute knapp 90.000 syrische Flüchtlinge eingetroffen. Zusätzlich dazu kommen viele Binnenvertriebene ebenfalls in die Region. Ein solcher Bevölkerungszuwachs ist für […]

Weiterlesen
Foto: Eine syrische Familie sitzt auf dem Boden eines Zimmers
Am 02.03.2018 von Oana Bara

Irak: Zu Besuch bei Nasim und Sosan

Wir betreten einen dunklen Rohbau in einer wunderschönen Gegend im bergigen Dohuk, Nord-Irak. Im Eingangsbereich ist es feucht und eisig kalt und mir ist erst nicht klar, wo hier eine junge Familie mit drei Kindern leben soll. Kaum betreten wir aber ihren abgetrennten Wohnbereich, steigt mir der Duft von Kaffee in die Nase – welcher […]

Weiterlesen
Oberarmmessung bei somalischem Kind
Am 06.02.2018 von Maritta Niskanen-Tamiru

Somalia: Wenn das Krankenhaus zu weit weg ist

Die Farben der somalischen Landschaft sind bestimmt von gedeckten Sand- und Staubtönen und dem blassen Grün einiger der Dürre trotzender Büsche und Bäume. Um so farbenfroher ist die Kleidung der somalischen Frauen. Um uns herum leuchten orange, blaue, türkise Gewänder. Wir besuchen die mobile Gesundheitsstation in Qudbiga. Verlässliche Gesundheitsversorgung auf dem Land Vor der Gesundheitsstation, […]

Weiterlesen
Am 19.12.2017 von Mareike Tobiassen

Somalia: Besuch bei Hannas Familie

Als wir Hanna und ihre Mutter besuchen, ist es gerade Mittag. Das kleine Dorf Xidhxidh, neun Autostunden entfernt von der Hauptstadt Hargeisa, scheint gerade noch stiller zu sein, es ist die Zeit zwischen dem Mittags- und dem Nachmittagsgebet. Auffallend wenig Vieh gibt es hier in den Dörfern, anders als ich es noch von meinen Besuchen […]

Weiterlesen
Foto: Somalierin mit Eimer in trockenem Dorf
Am 24.07.2017 von Mireia Termes

Somalia: zwei Mahlzeiten pro Tag – dank Bargeldhilfe

Welche weitreichenden Folgen fehlender Regen haben kann, davon kann die 40-jährige Amina zur Genüge berichten. Die achtfache Mutter lebt in der Region Woqooyi Galbeed im Norden Somalias, die zum wiederholten Mal Schauplatz einer schweren Dürre geworden ist. Wie viele ihrer Nachbarn und Landsleute ist Amina auf humanitäre Hilfe angewiesen, denn die Dürre hat ihren Viehbestand […]

Weiterlesen