Jemenitin isst mit ihren Kindern
Am 01.06.2022 von DRK-Team

Vertriebene im Jemen: „Wir müssen Wege finden“

In den letzten sieben Jahren haben etwa 4 Millionen Menschen im Jemen ihr Eigentum und ihr Zuhause verloren und waren gezwungen, in sicherere Gebiete zu fliehen – auch Souad. Dank ihres Durchhaltevermögens und ihrer Ausbildung konnte die vierfache Mutter das Überleben ihrer Familie sichern. Viel mehr als „Vertriebene“ Als „Vertriebene“ bezeichnet man jene Personen, die […]

Weiterlesen
Zwei jemenitische Männer stehen zwischen Trümmern
Am 06.04.2022 von DRK-Team

Jemen: `Wir können nicht´ zu sagen, ist keine Option!

Im krisengeschüttelten Jemen leisten viele Helfende Unglaubliches. Trotz Mangel, enormen Herausforderungen oder obwohl sie selbst vertrieben sind, gehen sie Tag für Tag unermüdlich an ihre Arbeit, um Menschen in Not beizustehen. Lernen Sie zwei von ihnen kennen – einen Arzt, dessen Krankenhaus vom Jemenitischen Roten Halbmond (YRCS) unterstützt wird, und einen vertriebenen Familienvater, der sich […]

Weiterlesen
Am 03.05.2016 von Haris Aljevic

Binnenflüchtlinge: Zu fünft in einem Zimmer – bald zu sechst

Valeria Vasilevna Didenko, 21, aus Alechevsk, einer kleinen Stadt in der Region Lugansk ist eine alleinerziehende Mutter und schwanger. Ihre Tochter Alina wurde am 7. Juni 2014 geboren. Als ihr Freund erfuhr, dass sie wieder schwanger ist, hat er sie verlassen. Vielleicht ist er nach Russland, um dort eine Arbeit zu finden. Valeria wird bald […]

Weiterlesen
DRK Pakistan Winterization Winterhilfe
Am 11.03.2015 von Kamran Khan

Pakistan: Mit Matratzen und Winterkleidung gegen die größte Not

Der schwelende Konflikt zwischen Militanten und Regierungskräften in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan ließ viele Familien aus den Dörfern des Baratals und Tirahtals an den Rand der Stadt Peschawar ( der Hauptstadt der pakistanischen Provinz Khyber-Pakhtunkhwa)  fliehen, wo sie z.T. schon seit Monaten in einem Zeltlager für Binnenvertriebene oder aber bei Gastfamilien leben. […]

Weiterlesen
Am 03.02.2015 von Jörg Mühlbach

„Unser Haus ist sicher gesprengt worden“ – Vertriebene im Nordirak

Es regnet und es ist kalt. Ich bin heute mit meiner Kollegin Bettina Morgenstern in eines der Lager für irakische Vertriebene im Nordirak, autonome Region Kurdistan, aufgebrochen. Im Chamishko-Camp leben etwa 25.000 Menschen, irakische Familien, die vor der Gewalt im eigenen Land geflohen sind. Wir verteilen an diesem Tag 1.000 Kerosin-Heizgeräte im Camp. Hier in […]

Weiterlesen
Am 18.12.2014 von René Schulthoff

Winter-Nothilfe des DRK für Vertriebene im Nordirak – 18.000 Menschen erhalten Heizöfen, Kerosin, Decken und Isoliermaterialien

Von René Schulthoff, DRK-Delegierter Beirut, Libanon Das Deutsche Rote Kreuz hat kurz vor dem einbrechenden Winter im Nordirak damit begonnen, Vertriebene im Nordirak mit dringend benötigter Winterhilfe zu versorgen. Das vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland mit 3 Millionen Euro finanzierte Projekt wird 3000 Familien unterstützen. Die etwa 18.000 Menschen sind vor der Gewalt bewaffneter […]

Weiterlesen