Foto: Nepalesische Rotkreuzhelfer laufen druch Trümmer.
Am 08.05.2015 von René Schulthoff

2.200 Freiwillige Helfer des Nepalesischen Roten Kreuzes im Einsatz

Sie arbeiten unermüdlich, rund um die Uhr, in den entlegensten Gebieten in Nepal – die freiwilligen Helfer des Nepalesischen Roten Kreuzes. Bis heute, 12 Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal, sind 2.200 Freiwillige im Einsatz gewesen und rund um die Uhr damit beschäftigt, dringend benötigte Hilfe zu verteilen, Menschen medizinisch zu versorgen und Verschüttete zu bergen. Über 14.510 Menschen wurden durch das Erdbeben verletzt. Die Zahl der Toten wird von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften mit 7.264 angegeben.

Weiterlesen
Am 28.10.2014

Kaum Schutz vor Kälte, Regen und Schnee: Syrische Flüchtlinge fürchten den Winter

Von Tommaso Della Longa (IFRC) / Übersetzung von René Schulthoff (DRK) Eine ganze Familie in einem einzigen Raum. Zwischen fünf und acht Menschen in einer einfachen Behausung aus Brettern und Plastik. Sie sind untergebracht irgendwo inmitten von landwirtschaftlichen Gebieten oder, noch schlimmer, irgendwo oben in den Bergen. So sieht die Situation für tausende syrischer Flüchtlinge […]

Weiterlesen
Am 19.06.2014

Hilfsgüterverteilung in Doboj, Bosnien

Gerhard Tauscher ist für das DRK im Balkan unterwegs. Er berichtet regelmäßig im DRK-Blog: Inzwischen bin ich in Doboj in Bosnien angekommen. Die Stadt ist stark von Überschwemmungen betroffen. Auch hier werden derzeit Hilfsgüter verteilt.

Weiterlesen
Am 13.06.2014

Aus dem Dorf Celebici, Bosnien

Gerhard Tauscher ist als DRK-Mitarbeiter inzwischen seit einigen Wochen an verschiedenen Orten im Balkan unterwegs. Im Dorf Celebici in Bosnien bin ich der Familie Dajric begegnet.

Weiterlesen