kirgisischer Helfer auf Pferd im Winter
Am 12.10.2020 von Shavkat Abdujabarov

Kirgistan-Serie: Katastrophenvorsorge ist unverzichtbar

Überschwemmungen, Lawinen und Schlammlawinen, Dürren oder Hitze- und Kältewellen: Kirgistan ist äußerst anfällig für viele Naturgefahren. Umso wichtiger ist es vorzusorgen, sodass etwa die Folgen von Wetterextremen geringer ausfallen und im besten Falle gar nicht erst zur Katastrophe werden. Shavkat Abdujabarov, Leiter des DRK-Projekts zur vorausschauenden humanitären Hilfe in Kirgistan, macht sich deshalb Gedanken anlässlich […]

Weiterlesen
Kirgisin mit Baby auf dem Arm
Am 01.10.2020 von DRK-Team

Kirgistan: „Es ist schwierig, die Kinder allein großzuziehen“

In dem kirgisischen Dorf Tash-Bashat kümmert sich die Witwe Jazgul Tashtanbekova um ihre sechs minderjährigen Kinder. Es ist nicht immer leicht, doch sie tut, was sie kann – und erhält im Notfall Hilfe vom Kirgisischen Roten Halbmond, der mit Unterstützung des DRK und einer Finanzierung durch die Deutsche Bank Stiftung ein Projekt zur vorausschauenden Katastrophenhilfe […]

Weiterlesen
Foto: Portrait einer Meteorologin
Am 30.06.2020 von DRK-Team

Kirgistan: Wetterwissen mit Wirkungskraft

Als leitender Meteorologin des Nationalen Hydrometeorologischen Dienstes in Kirgistan und Expertin für Wetter in Kirgistan kommt Makhbuba Kasymova eine wichtige Aufgabe im Forecast-based-Financing-Projekt zu. Das DRK führt das Projekt zur vorausschauenden Katastrophenvorsorge gemeinsam mit dem Kirgisischen Roten Halbmond und finanzieller Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung durch. Solide Erfahrung für Schutz und Hoffnung In ihrem Fach […]

Weiterlesen
Foto: Kirgisische Empfängerin von Winterhilfe
Am 14.04.2020 von DRK-Team

Kirgistan: Wärme für Familie Karybekowa

Weil die harten Winterbedingungen in ihrem Heimatdorf Tash-Bashat ihnen zu schaffen machen, sind Kunduz Karybekowa und ihre Familie sehr dankbar, dass sie kürzlich vom Kirgisischen Roten Halbmond und dem DRK Hilfe erhalten haben, um sich vor drohender Kälte zu schützen. Ein bescheidenes Leben Kunduz Karybekowa und ihre Familie führen ein einfaches Leben. Im Dorf Tash-Bashat, […]

Weiterlesen
Foto: Kirgisischer Junge auf einem Esel mit selbst gebautem Schlitten
Am 25.02.2020 von Shavkat Abdujabarov

Kirgistan: Probelauf für Kältewellen

Mitte Januar sind die Temperaturen in der kirgisischen Provinz Naryn auf -23 °C gefallen – Anlass, für das Deutsche Rote Kreuz und den Kirgisischen Roten Halbmond im Zuge ihres Forecast-based-Financing-Projekts frühzeitige Hilfsmaßnahmen bei Kältewellen in Kirgistan zu testen. Der Projektkoordinator Shavkat Abdujabarov lässt den Einsatz Revue passieren. Vor rund einem Jahr haben wir mit unserem FbF-Projekt […]

Weiterlesen
Foto: Gruppenbild von Freiwilligen in Togo

Klimaanpassung in Togo: Rotes Kreuz schult Freiwillige zur Krisenprävention

Vom 29. bis 31. Oktober 2019 hat das Rote Kreuz in der togolesischen Region Maritime sechs neue Krisenpräventionsteams ausgebildet. Jedes Jahr werden viele Dörfer am Fluss Mono überflutet. Der Klimawandel mit zunehmenden Extremwetterereignissen führt zu einem Anstieg von Überschwemmungen. Die Bevölkerung leidet darunter, dass vermehrt ihre Ernten, Häuser und ihr persönliches Hab und Gut vernichtet […]

Weiterlesen