Älteres philippinisches Ehepaar vor seinem neuen Haus
Am 08.11.2016 von DRK-Team

Zwei Ferkel und ein neues Haus: Die Philippinen drei Jahre nach Haiyan

Doppelt hilflos Eduardo Salas, 45 Jahre, aus Dulag in der Provinz Leyte sagt: „Es hat nach Baubeginn nur sechs Tage gedauert, bis mein neues Haus fertig beziehbar war. Ich kann gar nicht sagen, wie unglaublich dankbar ich dafür bin. Durch meine Blindheit war ich nach dem Taifun vor drei Jahren doppelt hilflos. Nicht nur war […]

Weiterlesen
Am 06.11.2014

Notunterkünfte für Leyte – deutsche Hilfe und philippinischer Gemeinschaftssinn

von Daniel Rudolf Becker, Shelter- /Bau-Mitarbeiter Leyte, Philippinen Ich arbeite seit zwei Monaten als Shelter-Bau-Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes auf der Insel Leyte, Philippinen. Als ich angekommen bin, sah ich zusammengeschusterte Hütten, Häuser die eingestürzt sind, notdürftig geflickt mit Planen von internationalen Hilfsorganisationen, Patchwork-Wellblechhütten aus gefundenen, übrig gebliebenen Materialien. Viele Familien haben kein sicheres Zuhause. […]

Weiterlesen
Am 17.03.2014

Philippinen: Ein Tag mit Matthias im Base Camp

Von Matthias, Delegierter des DRK auf den Philippinen Fröhlichkeit und Motivation – beides hätte ich hier nicht unbedingt erwartet. Christian, Antonio und Emon sind trotz der schrecklichen Ereignisse auf den Philippinen hochmotiviert und haben immer ein Lächeln auf den Lippen. Die drei jungen Philippiner sind selbst Opfer des Taifuns, in dem sie fast alles verloren […]

Weiterlesen
Am 29.01.2014

Erdbeben auf den Philippinen: Eine fast vergessene Katastrophe

Von Mark Hofmann, Delegierter des DRK auf den Philippinen Taifun „Haiyan“ hat eine doppelt verheerende Wirkung hinterlassen. Das ist so ziemlich das erste, was ich bei meiner Ankunft in der Visayas Region auf den Philippinen denke. Hier wurden die Bewohner am 15. Oktober 2013 um 8 Uhr morgens von einem Erdbeben der Stärke 7,2 heimgesucht. […]

Weiterlesen