Foto: Kirgisischer Junge auf einem Esel mit selbst gebautem Schlitten
Am 25.02.2020 von Shavkat Abdujabarov

Kirgistan: Probelauf für Kältewellen

Mitte Januar sind die Temperaturen in der kirgisischen Provinz Naryn auf -23 °C gefallen – Anlass, für das Deutsche Rote Kreuz und den Kirgisischen Roten Halbmond im Zuge ihres Forecast-based-Financing-Projekts frühzeitige Hilfsmaßnahmen bei Kältewellen zu testen. Der Projektkoordinator Shavkat Abdujabarov lässt den Einsatz Revue passieren. Vor rund einem Jahr haben wir mit unserem FbF-Projekt in Kirgistan […]

Weiterlesen
Ein syrisches Flüchtlingskind mit einem Ofen für den Winter
Am 16.11.2016 von René Schulthoff

Öfen für syrische Flüchtlinge: Winterhilfe im Libanon

Im Berliner Alltag hat mittlerweile der Winter mit nasskaltem Wetter Einzug erhalten. So nach und nach tragen alle wieder dickere Pullover und Mützen, bei dem ein oder anderen geht damit auch die Vorfreude auf Glühwein und Adventszeit einher. Soweit ein ganz normaler Übergang zwischen den Jahreszeiten, aber sobald es bei uns kälter wird, muss ich […]

Weiterlesen
DRK Pakistan Winterization Winterhilfe
Am 11.03.2015 von Kamran Khan

Pakistan: Mit Matratzen und Winterkleidung gegen die größte Not

Der schwelende Konflikt zwischen Militanten und Regierungskräften in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan ließ viele Familien aus den Dörfern des Baratals und Tirahtals an den Rand der Stadt Peschawar ( der Hauptstadt der pakistanischen Provinz Khyber-Pakhtunkhwa)  fliehen, wo sie z.T. schon seit Monaten in einem Zeltlager für Binnenvertriebene oder aber bei Gastfamilien leben. […]

Weiterlesen
Am 18.12.2014 von René Schulthoff

Winter-Nothilfe des DRK für Vertriebene im Nordirak – 18.000 Menschen erhalten Heizöfen, Kerosin, Decken und Isoliermaterialien

Von René Schulthoff, DRK-Delegierter Beirut, Libanon Das Deutsche Rote Kreuz hat kurz vor dem einbrechenden Winter im Nordirak damit begonnen, Vertriebene im Nordirak mit dringend benötigter Winterhilfe zu versorgen. Das vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland mit 3 Millionen Euro finanzierte Projekt wird 3000 Familien unterstützen. Die etwa 18.000 Menschen sind vor der Gewalt bewaffneter […]

Weiterlesen
Am 17.12.2014 von René Schulthoff

Ein Ofen für eine syrische Flüchtlingsfamilie in Jordanien

Leben unter unvorstellbaren Umständen in Irbid, Jordanien Von René Schulthoff, DRK-Delegierter Beirut, Libanon Aisha lebt in einem einzigen Raum zusammen mit ihrem Sohn, dessen Frau und drei Kindern in Irbid. Die Stadt liegt eine Stunde nördlich von Amman in Jordanien. Das Zimmer, in dem sie ausharrt, ist heruntergekommen und weitestgehend leer. Wesentliche Alltagsgegenstände fehlen. Vor […]

Weiterlesen
Am 28.10.2014

Kaum Schutz vor Kälte, Regen und Schnee: Syrische Flüchtlinge fürchten den Winter

Von Tommaso Della Longa (IFRC) / Übersetzung von René Schulthoff (DRK) Eine ganze Familie in einem einzigen Raum. Zwischen fünf und acht Menschen in einer einfachen Behausung aus Brettern und Plastik. Sie sind untergebracht irgendwo inmitten von landwirtschaftlichen Gebieten oder, noch schlimmer, irgendwo oben in den Bergen. So sieht die Situation für tausende syrischer Flüchtlinge […]

Weiterlesen