Zwei Ferkel und ein neues Haus: Die Philippinen drei Jahre nach Taifun Haiyan

Doppelt hilflos nach dem Taifun Haiyan Eduardo Salas, 45 Jahre, aus Dulag in der Provinz Leyte sagt: „Es hat nach Baubeginn nur sechs Tage gedauert, bis mein neues Haus fertig beziehbar war. Ich kann gar nicht sagen, wie unglaublich dankbar ich dafür bin. Durch meine Blindheit war ich nach dem Taifun Haiyan vor drei Jahren […]

Weiterlesen

Philippinen: Sichere Häuser für die Betroffenen des Taifuns Haiyan

Seit 16 Monaten bin ich jetzt in Dulag und Julita auf der Insel Leyte. Kontinuierlich – nur mit wenigen Verzögerungen und geringen Verspätungen – bin ich hier am Bau von 2.133 bleibenden erweiterbaren Häusern, sogenannten Sheltern beteiligt. Insgesamt baut das DRK auf den Philippinen 6.500 Häuser, rund 10 Prozent der Gesamtanzahl, die das Philippinische Rote Kreuz errichten will.

Weiterlesen

Christoph Dennenmoser

Christoph Dennenmoser ist beim DRK Bad Säckingen als Notfallsanitäter und DRK-Beauftragter tätig. Für das DRK war er schon in vielen unterschiedlichen Auslandseinsätzen und half z.B. 2013 nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen oder 2014 beim Ebola-Einsatz in Liberia. Außerdem beschäftigt sich Christoph mit den Möglichkeiten von Social Media und digitalen Freiwilligen im Katastropheneinsatz. Seinen […]

Weiterlesen

Den Weg des Bambus erforschen – meine ersten vier Wochen auf den Philippinen als EU Aid Volunteer

Janina Jasper ist zur Zeit als EU Aid Volunteer für das Deutsche Rote Kreuz in Manila auf den Philippinen. Begeistert ist sie von der quirligen asiatischen Metropole und von der Atmosphäre im Red Cross Tower, wo Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus aller Welt zusammenarbeiten. Ein EU Aid Volunteer (EUAV) – was ist das eigentlich? Zum ersten […]

Weiterlesen